Victor B. aus dem Kanton Zürich

Jedes Jahr vor Weihnachten die gleiche Diskussion in unserer Familie: Was, warum und wem schenken? Die einen sind dafür, die anderen dagegen. Dieses Jahr waren wir uns alle 6 Personen einig und haben die Lösung gefunden. Daraufhin haben Sie mir eine „Denk an mich“-Spendenbox gesandt. Diese stand am 25. Dezember an der Familien-Weihnachtsfeier – anstelle von Weihnachtsgeschenken – unter dem Christbaum. Es freut mich, Ihnen heute 650 Franken zu überweisen. Ich wünsche Ihrer Stiftung weiterhin viel Erfolg.