Vorhang auf - Manege frei!

Bericht über die von insieme Zürich organisierte Zirkuswoche auf der Z-Ranch in Märstetten, eines von vielen Projekten, welches durch die Stiftung Denk an mich unterstützt wird.

Erwartungsvoll trafen sich die „Artistinnen und Artisten“ auf dem Carparkplatz am Sihlquai in Zürich. Mit dem Kleinbus fuhren sie in den Thurgau. Die Begrüssung auf dem Hof war sehr herzlich. Für die Feriengäste, welche zum grössten Teil in der Stadt leben, ist es jeweils ein tolles Erlebnis, eine Woche auf dem Land zu verbringen und mit all den Tieren in Kontakt zu kommen.

Am ersten Morgen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt, in denen dann fleissig Nummern mit Tieren einstudiert wurden. Ausserdem gab es einen Zauberer, und natürlich durfte auch der Zirkusdirektor nicht fehlen. Nebst den regelmässigen Proben für das Zirkusprogramm mussten die Tiere auch gepflegt und die Stallungen ausgemistet werden. So striegelten die einen die Pferde, und die anderen fütterten die Kleintiere.

Der Höhepunkt war dann Ende Woche die Zirkusvorstellung, zu welcher auch Angehörige und Freunde eingeladen wurden. Die Spannung war gross, ob auch wirklich alles klappen würde, da die Tiere wie auch die Artistinnen und Artisten sehr nervös waren. Doch alles klappte, und die Zuschauerinnen und Zuschauer staunten, wie viel in dieser Woche vorbereitet worden war. 

Die sechs Tage auf der Z-Ranch waren beeindruckend und gingen leider viel zu schnell vorbei. Für die finanzielle Unterstützung durch die Stiftung Denk an mich bedanken sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz herzlich.

Website Zirkus Eulenspiegel