Ferienträume werden wahr.

Ferien für Menschen mit einer Beeinträchtigung sind teuer. Geschulte Betreuerinnen, spezielle Ausrüstung und besonderes Essen kosten mehr, als Organisationen und die Behinderten selbst bezahlen können. Auch Beiträge der IV und anderer Stellen reichen meist nicht aus, um die Kosten zu decken. 

Hier springt die Stiftung Denk an mich ein. Mit ihrer subsidiären Unterstützung ermöglicht sie die Durchführung zahlreicher Ferienlager - jährlich profitieren über 10'000 Menschen davon. Ein Beweis dafür, dass Ferien für Menschen mit einer Behinderung in unserem Land ein echtes Bedürfnis sind. 


Kinderferien in Wildhaus 

Eseltrekking im Oberthurgau 

Räuberleben in Valata  

Florin und seine Familie gehen in die Ferien 

Klassenlager der Heilpädagogischen Schule Zürich in Nesslau

Zirkuswoche auf der Z-Ranch in Märstetten

Die Wohngemeinschaft Steinenbach unterwegs