Danke.

Was die Unterstützung von Denk an mich auslöst, zeigen folgende Zeilen, die uns erreicht haben:

Schweizerische MS-Gesellschaft, Patricia Monin, Direktorin

„Die Stiftung Denk an mich unterstützt die Schweizerische Multiple Sklerose Gesellschaft seit vielen Jahren. Mit ihrer Hilfe können wir ganzjährig Kurse und Aktivitäten für MS-Betroffene anbieten. Eines der wichtigsten Angebote sind die Gruppenaufenthalte: Sie ermöglichen schwer MS-Betroffenen betreute Ferien und entlasten Angehörige, die ihre Liebsten tagtäglich pflegen. Für das langjährige Vertrauen der Stiftung Denk an mich sind wir deshalb sehr dankbar.“

PluSport – Behindertensport Schweiz, Hanni Kloimstein, Bereichsleiterin Marketing & Kommunikation

„Die Zusammenarbeit mit Denk an mich ist wie ein „Garten voller Schmetterlinge“, bunt + fröhlich + bewegt! 100 erfolgreich durchgeführte PluSport-Camps, 1‘200 Campgäste mit leuchtend orangen Denk an mich-T-Shirts, 1‘500 ambitionierte Sportlerinnen und Sportler am PluSport-Tag, eine Messehalle voll aktiver Menschen und über 800 lachende Gesichter im Weihnachtszirkus Conelli, das ist eine anschauliche Leistung, die PluSport auch dank der grosszügigen Unterstützung von Denk an mich präsentieren kann. Die langjährige und intensive partnerschaftliche Verbindung, welche PluSport mit Denk an mich pflegt, gestaltete sich in diesem Jahr wiederum vorbildlich und ganz im Sinne der Inklusion, Begegnung und Sportlichkeit. Die Schmetterlinge von Denk an mich tragen diese Botschaft weit in die ganze Schweiz hinaus. Herzlichen Dank!“

insieme Schweiz, Christa Schönbächler, Co-Geschäftsführerin

„Die unvergessene Ferienreise, die tollen Erlebnisse im Freizeittreff, die Pflege von Freundschaften: Wenn insieme diese Erlebnisse für Menschen mit geistiger Behinderung ermöglichen kann, dann nicht zuletzt dank der wertvollen Unterstützung durch Denk an mich. Für dieses Engagement gebührt Denk an mich ein grosses Dankeschön.“

FRAGILE, Zürich

„Im Namen aller Feriengäste und ihrer Angehörigen bedanken wir uns von Herzen für Ihre grosszügige Unterstützung. Sie bekunden uns damit ein grosses Vertrauen in unsere Arbeit. Wir haben das 20-jährige Jubiläumsangebot mit der Vortragstrilogie „Was ich schon immer über Hirnverletzungen wissen wollte" sehr erfolgreich abgeschlossen. Die durchwegs positiven Rückmeldungen vieler Anwesenden haben uns gezeigt, wie wichtig es ist, unser Wissen über die UNSICHTBARE Verletzung im Gehirn an die breite Öffentlichkeit weiter zu geben. Wissen und Verständnis fördern den Austausch unter Betroffenen und mit Betroffenen. Wir bedanken uns sehr herzlich für Ihre Mithilfe.“

stiftung ancora, Forch

„Ihre Spende ist ein wichtiges Puzzlestück in unserer Arbeit. Dank Ihrer Spende können wir unsere ganze Energie und Kraft jenen Menschen zukommen lassen, die darauf angewiesen sind und unsere Betreuung und Unterstützung benötigen. Durch Ihre Spende sehen wir uns bestärkt in unserem Auftrag, psychisch beeinträchtigten Menschen zu helfen. Wir danken Ihnen nochmals herzlich für Ihr Vertrauen in unsere Institution. Diesen Dank sprechen wir auch aus im Namen der schwächeren Mitmenschen, denen wir mit Ihrer Solidarität Wohnraum und erfüllende Arbeit bieten können.“

Diakonenhaus, Greifensee

„‘Es war die schönste Bewohnerferienwoche, die ich je erlebt habe.‘ Diese und ähnliche Aussagen hörte ich nach der letzten Bewohnerferienwoche mehrmals. Das Verlassen des gewohnten Umfeldes des Diakonenhauses ist für einige Bewohnerinnen eine Herausforderung. Bei andern ist die Vorfreude schon lange im Voraus spürbar. Und ausnahmslos alle Bewohnerinnen geniessen die Auszeit in einer anderen Region der Schweiz. Sie haben die Bewohnerferienwoche unterstützt. Darüber bin ich glücklich und dafür danke ich Ihnen. Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie, dass die Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Diakonenhaus jeweils im Frühling mit ihren Bezugspersonen aus dem Wohnbereich eine spannende, genussvolle und gemütliche Ferienwoche erleben dürfen.“

fim – football is more, Schaan

„Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Integration von Kindern mit speziellen Bedürfnissen durch das Special Adventure Camp 2015, welches vom 6. bis 10. August 2015 stattgefunden hat. Dieser Anlass ermöglichte Kindern mit Behinderungen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, indem es Kinder mit und ohne Behinderung zusammenführte und ihnen über mehrere Tage ermöglichte, gemeinsam Sport zu treiben. Neben dem selbstverständlichen Umgang miteinander förderte das mehrtägige Camp die Gesundheit und Lebensqualität der Kinder.“

Huusglön – Besuche mit Humor und Herz, Fulenbach

„Ihre Unterstützung ermöglicht humorvolle Farbtupfer im Alltag! Wir bedanken uns im Namen des Trägervereins Huusglön ganz herzlich bei Ihnen für diesen grosszügigen Betrag! Ihre Spende ermöglicht uns, weiterhin feinfühlige und humorvolle Besuche im Zuhause von Kindern und Erwachsenen mit Behinderung oder schwerer Erkrankung durchzuführen. Von diesen Besuchen profitieren auch deren Angehörige oder Betreuungspersonen. Die folgende Besuchsrückmeldung gibt Ihnen einen schönen Einblick in unsere Clown-Arbeit: ‚Die beiden Clowns sind mit grösstem Feingefühl auf unsere Tochter und Ihre Freunde mit unterschiedlicher Behinderung eingegangen und haben mit viel Humor alle begeistert. Für alle Anwesenden war der Besuch ein unvergessliches Erlebnis. Chapeau!!‘ Wir wünschen Ihnen für Ihre Stiftungsarbeit weiterhin alles Gute und sagen nochmals besten Dank.“

Muskelgesellschaft, Zürich

„Ihre finanzielle Zuwendung ermöglicht uns, die notwendigen Bemühungen für eine Erleichterung der Lebensbedingungen unserer muskelkranken Mitglieder weiterzuführen und die Durchführung der Lager zu gewährleisten. Für Ihre Solidarität danken wir Ihnen herzlich und freuen uns, wenn Sie weiterhin mit unserer Organisation verbunden bleiben.

die rodtegg – Stiftung für Menschen mit körperlicher Behinderung, Luzern

„Grüezi, hallo, hoi! So oder ähnlich begrüsst man sich, wenn man sich nicht kennt, bei zufälligen Begegnungen. Begegnungen, wie sie im ‚Rodten Park‘ tagtäglich stattfinden. Begegnungen zwischen verschiedenartigsten Menschen. Menschen mit und ohne Rollstuhl, mit und ohne Behinderung. Ganz im Sinne unseres Mottos ‚Vielfalt in der Einheit - Einheit in der Vielfalt‘. Ohne Ihr Wohlwollen, Ihre tätige Mithilfe wäre dies niemals möglich geworden. Wir danken Ihnen ganz, ganz herzlich dafür! Und hoffen sehr, dass die Rodtegg mit Ihrer Unterstützung ein Ort der wertvollen Erfahrungen, der bereichernden Begegnungen bleibt.“

Stiftung Schürmatt, Zetzwil

„Sie unterstützen uns in unserer täglichen Arbeit, Menschen mit besonderen Betreuungsbedürfnissen zur grösstmöglichen selbständigen Lebensführung zu verhelfen. Wir wissen, es ist keine leichte Aufgabe. Kleinkinder, Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer fühlen sich in der Schürmatt geborgen, gut aufgehoben und wohl. Sie werden individuell gefördert. Sie leisten nach ihren Möglichkeiten Beiträge zu ihrem Lebensalltag, in Bildung, Beschäftigung und am Arbeitsplatz. Anleitung und Begleitung durch unsere fachlich gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen sie dabei. Mit Ihrer Unterstützung erleichtern Sie den Fortgang der Bemühungen und sichern die Zukunft der Stiftung Schürmatt.“

Stiftung Feriengestaltung für Kinder Schweiz, Ebikon-Luzern

„Mit neuer Energie haben wir das Jahr 2015 gestartet und freuen uns auf die kommenden Lagertage. Mit hoffentlich genau so viel Elan möchten wir das ganze Jahr für Gross und Klein da sein, Wünsche erfüllen und unvergessliche Abenteuer ermöglichen. Gemeinsam mit Ihnen können wir unseren Sprösslingen eine stetige Unterstützung sein, ihnen eine sorgenfreie Zeit mit Gemeinschaftsgefühl und Freundschaften in der freien Natur oder auch im Zelt ermöglichen. Unser Ziel ist es auch in diesem Jahr wieder, allen Kindern, vor allem denjenigen, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen, unvergessliches Ferienglück zu ermöglichen. Wir hoffen, dass wir in Zukunft ebenso auf Sie bauen dürfen, uns bei diesem Ziel zu helfen.“

Stiftung Phönix Schwyz, Buttikon

„Die Stiftung Phönix Schwyz setzt sich seit über 25 Jahren für die Anliegen von Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung oder mit einer psychosozialen Störung ein. Im Mittelpunkt unseres Wirkens und Handelns steht der Mensch: in unseren Wohnhäusern mit integrierter Beschäftigung wie auch in unseren individuellen Assistenzdiensten mit Case Management im Begleiteten Wohnen. Ihre finanzielle Unterstützung trägt dazu bei, dass wir das Bestehende sichern und Neues angehen können. Hierzu gehört in erster Linie unser Begleitetes Wohnen, welches wir auf eigene Initiative hin im Kanton Schwyz aufgebaut haben. Die Notwendigkeit dieses ambulanten Dienstleistungsangebots ist im Kanton Schwyz unbestritten, denn es schliesst im Gesundheits- und Sozialwesen eine wichtige Lücke. Für Ihr Engagement und Ihr Wohlwollen danken wir Ihnen bestens.“

Theaterzirkus Wunderplunder, Burgdorf

„Die Jubiläumstournee des Theaterzirkus Wunderplunder liegt hinter uns und wir sind seit einigen Wochen wieder in unserem Winterquartier in Burgdorf. Wir dürfen auf 18 ereignisreiche Tourneewochen, ein grossartiges Jubiläumsfest und auf eine erfolgreiche Theaterproduktion zurückblicken. Einmal mehr konnten wir über 1000 Teilnehmenden mit oder ohne Behinderung eine unvergessliche Zirkuswoche ermöglichen. Die Stiftung Denk an mich unterstützt unser Projekt seit Jahren ideell wie auch finanziell. Darüber sind wir sehr froh und möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich dafür bedanken!“

Wohnheim Lerchenhof, Homburg

„Die Stiftung Denk an mich hat unser Winterlager in Reckingen erneut finanziell unterstützt. Im Namen unserer seh- und mehrfachbehinderten Bewohnerinnen und Bewohner danken wir Ihnen ganz herzlich. Mit Ihrem Beitrag ermöglichten Sie unseren Bewohnerinnen und Bewohnern sportliche Betätigung im Schnee und somit Orientierung und Mobilität in fremder Umgebung, wobei sich alle Beteiligten gut erholen durften. Nochmals herzlichen Dank für Ihre grosszügige Unterstützung.“