Projektziel

Das neue Projekt kann für die gesamte Schweizer Tourismusbranche als vorbildliche Umsetzung des Gleichstellungsauftrags für eine umfassende Entwicklung hin zu einem hindernisfreien Tourismus
gesehen werden. Es deckt beispielhaft die bestehenden Schwachstellen wie bauliche Hindernisse oder Wissens- und Informationslücken auf und definiert die ganze Breite der erforderlichen Massnahmen, mit denen diese Lücken geschlossen werden können.

Am 14. November 2013 wurde das Projekt lanciert, und die beiden Organisationen treten nun gemeinsam an, das gesamte Angebot der Schweizer Jugendherbergen - von der Informationsbeschaffung im Internet bis hin zu den Betrieben - hindernisfrei zu gestalten. In Angriff genommen werden u.a. die baulichen Aspekte, die Sensibilisierung des Schweizer Jugendherberge-Teams auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen, die Marketingstrategie zur Bekanntmachung des hindernisfreien Angebots und ein Weiterbildungsprogramm. Auch die Zertifizierung der Barrierefreiheit des Portals www.youthhostel.ch sowie ein geeignetes Online-Buchungssystem für Menschen mit Behinderungen werden angestrebt. 

 

Alle Informationen zum Projekt können Sie der detaillierten Broschüre entnehmen:

Broschüre als PDF in D

Broschüre als PDF in F